Video & Audio

Gleitender Tanz und Videokunst

Auf welche Weise absorbieren oder verstärken verschiedene Kameraperspektiven das Gleiten auf Eis?

Recherche auf Kunststoff-EIS | interdisziplinär | 2021

 

In einer mehrschichtigen Interaktion zwischen gleitender Bewegung und experimenteller Videokunst konkretisieren wir die Bedeutung des Kunststoff-Eises füreinander.

In diesem Rechercheteil filtern wir das Gleiten sowie der Beschleunigung des tanzenden Körpers in seiner besonderen Umgebung durch unterschiedliche Objektive und wechselnde Perspektiven in statischer sowie bewegter Kameraführung, um die veränderte optische Wahrnehmung zu untersuchen.

Ein Ergebnis der gemeinsamen Annäherung an den synthetischen Eisboden ist der Tanzfilm
Moving 2 Silence.

 

Video: Lorenzo Francesconi
Tanz auf Eis: Elisa Siegmund